BSZ für Gastgewerbe - Starten Sie Ihre Karriere hier: Berufliches Gymnasium, Assistenten für Hotelmanagement, Auszubildende im Gastgewerbe - Home
Logo vom BSZ für Gastgewerbe Dresden
Aktuell
Vertretungspläne
mehr >>
Abwesenheitsmeldung
hier >>
Im Schuljahr 2018/19 dürfen wir wieder viele neue Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende an unserem BSZ begrüßen. Natürlich heißen wir auch unsere "alten Hasen" wieder herzlich willkommen. Wir wünschen allen ein erfolgreiches Schuljahr und eine gute Zeit bei uns.

Hinweise für den 1. Schultag der Berufsschüler des 2. und 3. Ausbildungsjahres (B- und C-Block) finden Sie hier .
Hinweise
Im August stehen die praktischen Facharbeiterprüfungen an. Wir haben Sie gut vorbereitet. Vertrauen Sie also mehr auf Ihre Kraft als auf das Glück. Wir wünschen recht viel Erfolg.
Kontakt
Adresse:
Ehrlichstr. 1, 01067 DD
Telefon: 0351 43858-60
Telefax: 0351 43858-89

Außenstelle:
Wachsbleichstr. 6, 01067 DD
Telefon: 0351 4075067-0
Telefax: 0351 4075067-14

E-Mail: info@bsz-gast.de
Anfahrt: mehr >>
HERZLICH WILLKOMMEN AN UNSEREM SCHULZENTRUM
Peperonie vom BSZ für Gastgewerbe Dresden
Ausbildung mit Würze

Scharf, bitter, süß, pikant, fruchtig, mild ... Geschmack hat viele Facetten, genau wie die optimale Ausbildung an unserer Schule.

Im Gastgewerbe, dem Dienstleistungssektor par excellence, vollzieht sich seit vielen Jahren eine Trendwende. Die Gästewünsche werden anspruchsvoller und mit ihnen steigen die Anforderungen an das Personal. Die jungen Menschen, die sich diesem Anspruch stellen, unterstützt unsere Bildungseinrichtung seit mehr als 50 Jahren auf ihrem Weg in den Beruf.

Die Berufsbilder der Gastronomie haben sich mehr und mehr ausdifferenziert. Hier finden nicht mehr nur junge Menschen mit einer fundierten Berufsausbildung ihren Platz, sondern auch Absolventen unserer beruflichen Weiterbildungen sind gefragt und das Abitur als Basis eines weiterführenden Studiums wird immer üblicher. Deshalb führen wir professionell und ambitioniert unsere Schüler an zwei Schulstandorten in allen drei genannten Schularten – Berufsschule, Berufliche Weiterbildung, Berufliches Gymnasium - zum jeweiligen Ausbildungsziel und das Ganze übrigens kostenlos.